Vorbildväter

Letzte Woche musste ich mal wieder schmunzeln...Ich denke ganz oft, dass wir alle oft von dem tollen Papa träumen, der nach Hause kommt und sich erst mal um die Kinder etc kümmert, damit wir selber mal durchatmen können (oder danken Gott dafür bereits so ein Exemplar zu Hause zu haben). Andererseits könnte ich manchmal aber auch ausrasten, wenn mir wieder mal einer so nen Spruch drückt wie "Wozu hat man denn Kinder, wenn man sie nicht immer um sich herum haben will?" (sagen meines Erachtens immer die Väter, die viel zu viel arbeiten (müssen) und wenig zu Hause sind). 

Letzte Woche jedenfalls war ich wie so häufig mit den 2 Trotzköpfen auf dem Spielplatz und sah meinem Großen beim Klettern zu. Unser Motto lautet "Kletter nur so hoch, wie du selbst auch wieder heil runter kommst" (denn Mama hat den kleinen Trotzkopf in der Trage und kann nicht unbedingt immer so schnell helfen). Außerdem finde ich, dass klettern lernen schon selbst geschehen muss, also ohne dass Mama die Hand hält.  Mein großer Trotzkopf will ja schon ganz groß und stark sein und klettert wie wild in schwindelerregende Höhe und ist oft selbst überrascht, wo er da hoch hinaus ist. Ist stehe natürlich zitternd darunter und bete, dass nichts passiert. Ich weiß, er kann es gut und vertraue ihm, aber er ist 2,5 Jahre und da überschätzt man sich doch auch mal schnell.

Letzte Woche war außer uns noch ein Papa mit seiner Tochter, etwas älter als mein großer Trotzkopf, da. Er saß auf der Bank , beobachtete seine Tochter, sagte mal ab und zu was und entspannte sich ansonsten. Und ich? Stand unter dem Kletterdings, beobachtete genau, was und wo der Große klettert und reagierte sofort, falls er vorhatte irgendeinen Quatsch zu machen oder unkonzentriert zu werden. Ganz ehrlich? Ich fühlte mich total bescheuert in dem Moment und sagte mir mal wieder, dass ich cooler werden muss. Wirklich, ich bewundere diese ruhige , entspannte Art vieler Väter. Da können wir gluckigen Mamis uns mal ne Scheibe abschneiden ;) Keine Ahnung, ob sie wirklich so entspannt sind und voller Vertrauen in ihre Kids, oder nur so tun, aber mir würde etwas weniger Adrenalin jeden Tag gut tun ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0