#thereallebenmitkindern Blogparade

Nichts als die Wahrheit

#thereallebenmitkindern Blogparade

Die liebe Frida von 2Kindchaos hat zur Blogarade gerufen und da muss ich natürlich mitmachen. Denn leider gehöre ich zu den Müttern, die einfach nichts beschönigen, sondern einfach sagen: So isses!!! The Real Life with Kids eben;)

 

1. Gerade beim 2. Kind wird alles anders und einfacher, denkt man sich natürlich so naiv, wenn man mit dem 2. schwanger ist. Pustekuchen. Jedes Kind ist anders und war das erste ein "easyBaby", muss das zweite es absolut nicht sein oder umgekehrt. Mein Fazit: Nur weil man ein Kind hat, weiß man längst nicht, wo der Hase läuft.   

 

2. Hat man erstmal zwei Kinder, wird's erst richtig entspannt, denn dann können die ja so schön miteinander spielen. hmmmja. Soll es wohl geben, aber meine zwei Trotzköpfe mit ihren knapp 23 Monaten Abstand tun das leider nur selten. Entweder sie kloppen sich eh schon so (Warum weiß keiner) oder sie streiten sich um das gleiche Spielzeug. Klar, es gibt ja auch nur ein einziges Spielzeug in diesem Haus. Oder sie streiten um meine Aufmerksamkeit oder überhaupt. Das ist eine Sache, die mich wirklich wirklich stört, dieses ständige Gestreite, das man auch nicht einfach ignorieren kann, denn dann beißt einer, oder beide, oder was auch immer. Nicht schön!!

 

3. Ich dachte auch immer, dass ich bestimmt viel Zeit finden werde, um mit den Kindern zu spielen, zu kochen, zu backen, zu basteln etc. Leider ist auch das nur ein Traum, denn meistens muss das Essen mal schnell auf den Tisch, sodass das gemeinsame Kochen dann eher knapp ausfällt (auch meine Kinder bekommen ja NIE was zu essen, im Kindergarten sowieso nicht). Oder sie fangen schon direkt an zu streiten, wer die Bastelschere bekommt, den roten Stift etc...Ich bilde mir ja immer ein, ich würde gut vorplanen, aber meine beiden Jungs sind mir immer einen Schritt voraus.

 

4. Jungs kann mal ja auch voll toll kleiden, zumindest ist es mir einfach wichtig, dass sie ordentlich und sauber aussehen. Hahahahahaha...Lachte das Schicksal ;) Wenn ich es schaffe beide sauber im Kindergarten abzuliefern, bin ich mega happy, denn auf dem Weg dahin gibts ja tausend Möglichkeiten sich einzuwutzen...Spätestens beim Abholen sehen beide aus wie kleine Ferkel, immer!! Bestimmte Sachen ziehe ich ihnen schon gar nicht erst an und "gute" Kleidung meide ich auch. Alles was ich kaufe muss gut und oft waschbar sein und seeehr robust.

 

 

by 2Kindchaos
by 2Kindchaos

5. Eigentlich ändert sich ja auch nichts mit Kind, dachte ich so voll naiv. Und selbst als meine Schwester vor mir mama wurde und total zum Mombie mutierte, dachte ich das immer noch. Gibt ja so Leute, die dann mit Kind irgendwie schräg werden. Aber ja, spätestens nach dem zweiten Kind mutierte ich leider auch zum Mombie und weniges war noch so wie vorher. Das Schlafen war bei uns ja immer eines der großen Themen, also nicht verwunderlich, dass mein tags ehr nach dem Schlafen meiner Kids gerichtet war (und meine Laune abhängig davon!). Playdates vor 15 Uhr? Nicht mal annähernd denkbar beim ersten Kind. Auch ganz normal wie vorher weiter zu arbeiten / zu studieren war nicht drin, doch das hatte ja auch noch einen anderen Grund. Und Abends gechillt weggehen oder überhaupt auf Großveranstaltungen mit Kind (weil die Kids ja schließlich überall schlafen) ?? No way...Läuft heute noch nicht wirklich.

 

6.Vollkommen unklar war mir außerdem, dass ich wirklich kaum mehr MeTime (nicht mal 2 Minuten im Bad) haben werde die ersten Jahre...Echt nicht. Schlafen ?? Tu ich natürlich im Kinderzimmer, sonst schlafen sie ja nicht durch.

 

7. Alles eine Frage der Konsequenz und Erziehung, war meine sehr kluge Auffassung bevor ich Kinder hatte. Dazu brauch ich jetzt glaube ich nichts zu sagen oder? Denn jeder der Kinder hat weiß, dass das so nicht stimmt...

 

8. ich weiß mittlerweile, warum "Die kleine Raupe Nimmersatt" so beliebt ist bei Kindern. Zumindest meine Kinder haben eigentlich immer Hunger, außer dann am Tisch (wobei das mittlerweile gar nicht mehr stimmt zum Glück). Aber immerhin schleppe ich nun für draußen "nur noch" Essen & Getränke mit, nicht mehr noch die komplette Tasche mit dem ganzen Haushalt ;)

 

Das waren mal meine acht Punkte aus unserem Reallife... Gar nicht so sehr dramatisch, aber eben echt nicht so romantisch wie ich dachte bevor ich Mutter wurde ;)  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    2KindChaos (Sonntag, 15 Oktober 2017 15:59)

    Huhu :) danke für's Mitmachen! Ich hab dich gerade auch geteilt - jetzt fehlen dir nur noch Social Media Profile, damit man dich verlinken kann :) Du schreibst echt gut :)

    Liebe Grüße, Frida